Bewusster ernähren, Gewicht reduzieren, gesünder leben

Die vergangenen Monate haben deutlich gemacht, wie wichtig Ernährung und Bewegung für die Gesundheit sind. Zeit, den eigenen Lebensstil nachhaltig zu verändern. Das Fitnessstudio kann ein geeigneter Partner auf dem Weg zum Wunschgewicht sein.

Die aktuellen Erkenntnisse der Medizin zu Covid-19 haben auch Auswirkungen auf die Fitnessbranche. Studien zeigen: Die Krankheit verläuft bei Menschen mit guter körperlicher Kondition milder, anders herum haben übergewichtige Menschen nicht nur ein höheres Erkrankungsrisiko, sondern müssen auch mit einem kritischen Verlauf rechnen. Welche Langzeitschäden das Virus verursacht, ist aufgrund vieler asymptomatischer Fälle noch nicht bekannt. Sicher ist hingegen: Sport hat einen allgemeinen präventiven Nutzen, das regelmäßige Training im Fitnessstudio wird immer wichtiger.

Gleiches gilt für die “richtige” Ernährung. Die Ausreden “Zeit, Geld, Lust” haben angesichts steigender Gesundheitsrisiken durch Herz-Kreislauf-, Typ-2-Diabetes- und Fettleber-Erkrankungen ohnehin an Substanz verloren. Das Coronavirus beschleunigt nun den Trend, frisch, regional und hochwertig einzukaufen. Aktuelle Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bestätigen: Bio boomt mehr denn je, es wird häufiger Fisch gegessen, im Homeoffice steigt die Bereitschaft, selber zu kochen. Aus dem neuen Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) geht allerdings auch hervor: Die Deutschen werden immer dicker. Weil wir immer noch zu viel Fleisch, zu wenig Obst und insgesamt zu selten pflanzliche Lebensmittel zu uns nehmen.

Wie schaffen wir es, neue Gewohnheiten zu etablieren und konsequent an ihnen festzuhalten – über die Krise hinaus? Eine Ernährungsumstellung erfordert schließlich Wille und Disziplin. Abzunehmen und das Wohlfühlgewicht langfristig zu halten viel Ausdauer. Wissenschaftler gehen sogar von mindestens drei Jahren aus, bis veränderte Essgewohnheiten stabil sind. Die Antwort: Leichter wird es, wenn ein großes Ziel in kleine Etappen unterteilt und ein erfahrener, motivierender Partner hinzugezogen wird. Das empfiehlt sogar die Medizin.

Datenanalyse ermöglicht optimales Abnehmprogramm

Dieser Partner kann das eigene Fitnessstudio sein. Denn hier kommen Fachwissen und “Werkzeug” zusammen. Das betrifft nicht nur typische Fragen zum Stoffwechsel, zur Nährstoffversorgung oder zum speziellen Bedarf von Sportlern. Sondern auch die individuelle Erstellung eines Ernährungsplans, abgestimmt auf den persönlichen Fitnessplan.

Beginn der Beratung ist die Analyse des Körpers und des Abnehmtyps. Denn: Jeder Körper ist anders und jede Körperform kann unterschiedliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Während runde Hüften (“Birne”) weniger problematisch sind, fördert Fett im Bauchbereich (“Apfel”) Entzündungsprozesse. Auch das Körpergewicht alleine ermöglicht noch keine verlässliche Auskunft, ob die Zusammensetzung des Körpers im Verhältnis steht. Erst eine professionelle Messung, etwa durch die sogenannte Bioelektrische Impedanz-Analyse (BIA), gibt Aufschluss über den Fett-, Knochen-, Wasser- und Muskelanteil – und über gesundheitskritische Faktoren. 

Gesunde Ernährung beeinflusst Gene positiv

Die passende Maßnahme ermittelt anschließend eine DNA-Analyse. Ob ein Abnehmkonzept wirklich Erfolg hat, hängt nämlich auch mit unseren Genen zusammen. Gene sind sowohl an der Produktion von Hormonen und Proteinen beteiligt, die wiederum Essverhalten und Stoffwechsel bestimmen, als auch an der Koordination von Nahrungsaufnahme und Energieverbrauch im Gehirn. Sie entscheiden also mit, wie leicht oder schwer es uns fällt, das Gewicht zu halten, und wo sich das Fett verteilt.

Das Entscheidende: Wer sich über einen langen Zeitraum fehl- oder mangelernährt, verändert Untersuchungen zufolge möglicherweise den epigenetischen Code in seinen Darm-, Fett- und Leberzellen. Das kann nicht nur dem eigenen Stoffwechsel nachhaltig schaden, sondern auch dem der eigenen Kinder. Je früher sich die Ernährung normalisiert, desto besser können diese Veränderungen wieder umgekehrt werden. Unser Verhalten steuert demnach unsere Gene – und kann auch sie zum Abnehm-Partner machen.

Unsicher beim Thema Ernährung? Kein Erfolg beim Abnehmen?

Unser Team analysiert die Zusammensetzung des Körpers, erstellt ein individuelles Abnehmkonzept und gibt Tipps für die persönliche Ernährung.

 

Januar 2021 | Redaktion: Catrin Schreiner | sprachwürdig